Teufelskreis Schmerz - Die Therapie chronischer Schmerzen ist noch immer eine Herausforderung


Es gilt, den Behandlungsansatz im Hinblick auf starke chronische Schmerzen neu zu überdenken und den Blick für einen Teufelskreis zu schärfen, in den vielen Patienten mit starken chronischen Schmerzen geraten. Um eine ausreichende Schmerzlinderung zu erzielen, müssen Betroffene mit der Behandlung oft erhebliche Nebenwirkungen in Kauf nehmen. Reduzieren sie aus Gründen der Verträglichkeit die Dosis, nehmen die Schmerzen wieder zu – und sie müssen die Dosis wieder steigern. Dadurch aber kehren auch die Nebenwirkungen zurück. Um diesem Circulus vitiosus aus Schmerzen und belastenden Nebenwirkungen zu entkommen, setzen manche Patienten die Therapie ganz ab. Welche Konsequenzen das für sie haben kann, wird von vielen Ärzten unterschätzt.

 

Gute Balance zwischen Wirkung und Verträglichkeit

Nebenwirkungen der pharmakologischen Behandlung starker chronischer Schmerzen setzen der erfolgreichen Therapie häufig Grenzen. Für einen umfassenden Therapieerfolg ist es wichtig, auf eine ausgewogene Balance zwischen ausreichender Analgesie und akzeptabler Verträglichkeit zu achten. Ärzte und Patienten ringen häufig um dieses Gleichgewicht.

 

Teufelskreis Schmerz

 

Varrassi G et al. Pharmacological treatment of chronic pain – the need for CHANGE. Curr Med Res Opin. 2010; 26(5):1231-1245.